Shisha Kohle – Selbstzünder oder Naturkohle

Kohle ist für den Genuss einer Shisha unerlässlich. Sie erhitzt den Tabaktopf, so dass dieser geschmackvoll verdampfen kann. Allerdings gilt es einiges zu beachten, damit die Kohle selbst einem nicht den Spaß verdirbt.

Selbstzünder oder Naturkohle, eine Glaubensfrage

Es gibt zweierlei Arten an Shishakohle. Mit der selbstzündenden Kohle fangen Anfänger meistens an und auch Fortgeschrittene benutzen diese häufig für den Outdoor-Einsatz. Gepresster Kohlestaub wird mit Schwarzpulver angereichert wird. Sie lässt sich einfach mit einem Feuerzeug entzünden und glüht in minutenschnelle durch.

Naturkohle besteht in der Regel aus Kokosnussschalen und sind somit ein absolut natürliches Produkt. Die Kohleblöcke haben keinen Selbstzünder und müssen zum Beispiel mit einem Gasbrenner angezündet werden. Nach dem guten Befeuern der Kohle dauert es etwas länger, bis die Blöcke durchgeglüht sind. Hierfür sollte man sich eine Art kleinen Kamin basteln, um mit stetigem Luftdurchfluss das Durchglühen zu beschleunigen. Auch mit einem normalen Fön geht das prima, es muss dann allerdings auf Funkenflug geachtet werden.

Durchglühen das A und O

Egal, ob man Selbstzünder oder Naturkohle verwendet, beide müssen vor dem Auflegen auf den Tabakkopf komplett durchgeglüht sein. Erst wenn die Kohletablette oder der Kohleblock komplett mit weißer Asche besetzt ist, kann diese auf die Alufolie des Tabakkopfes gesetzt werden.

Ob nun Naturkohle oder Selbstzünder verwendet werden, hängt von den Vorlieben jedes einzelnen ab. Naturkohle brennt in der Regel länger und heißer als eine Selbstzünder-Tablette. So muss darauf geachtet werden, dass der Tabak nicht verbrennt. Eine selbstzündende Kohle brennt kürzer und nicht so heiß. Oftmals gibt diese auch einen Eigengeschmack an den Shisharauch ab, weshalb diese oftmals nur für unterwegs benutzt werden.

Fazit Naturkohle gegen Selbstzünder

Naturkohle ist schwieriger anzuzünden, braucht länger zum Durchglühen, gibt allerdings keinerlei Geschmack an den Rauch ab. Selbstzünder sind einfach in der Handhabung, schnell einsatzbereit, können aber den Geschmack der Shisha beeinflussen. Wer viel Outdoor Shisha rauchen möchte, fährt mit den Selbstzündern besser. Für den ungestörten Genuss zu Hause sollte man Naturkohle verwenden, um einen unverfälschten Geschmack zu erhalten.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.